26.03.2019
Der Heimatbund Hermansburg ist die Dachorganisation für seine Sparten.
Dies sind der Heimatkundliche Arbeitskreis, die Vergneugten Harmsberger und der Förderkreis Heimatmuseum.

 

Am 10.2.2019 fand die Mitgliederversammlung des Heimatbundes Hermannsburg im Häuslingshaus am Auteriver Platz statt.

 

Der Heimatkundliche Arbeitskreis, die Vergneugten Harmsberger und der Förderkreis
Heimatmuseum berichteten jeweils aus ihrer Arbeit im vergangenen Jahr unddarüber,  was für 2019
geplant ist.


Beim Heimatkundlichen Arbeitskreis beispielsweise war das Leitthema „100 Jahre Ende
des Ersten Weltkriegs“, wozu auch eine mehrtägige Fahrt nach Verdun in Nordfrankreich
zählte. Bei den Vergneugten ist ein Besuch bei der Tanzgruppe Münsing noch in guter
Erinnerung geblieben, und der Förderkreis Heimatmuseum war intensiv mit der
Holzwurmbekämpfung bei seinen historischen Geräten beschäftigt.

 

Alle Sparten überlegen, wie sie sich beim „Südheide-Sonntag“ im Oktober 2019 einbringen können.


Bei den anstehenden Wahlen wurden Hans-Hermann Brase als Zweiter Vorsitzender und
Erich Becker als Schriftführer bestätigt. Erster Vorsitzender ist Manfred Mübus und Margit
Winterhoff verwaltet die Kasse, die in diesem Jahr durch Walter Eggersglüß und Heinrich
Buhr geprüft wird.

 

Heinrich Buhr wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt, während zehn weitere Mitglieder ihre Ehrungen nicht entgegennehmen konnten.

 

 ehrung buhr k

Das Foto zeigt (von links)  den Geehrten, Heinrich Buhr,

und den Ersten Vorsitzenden des Heimatbundes Manfred Mübus.

 

goldfade