20.11.2017
Der Heimatbund Hermansburg ist die Dachorganisation für seine Sparten.
Dies sind der Heimatkundliche Arbeitskreis, die Vergneugten Harmsberger und der Förderkreis Heimatmuseum.

Der Förderkreis Heimatmuseum ist die jüngste Sparte des Heimatbundes Hermannsburg und gründete sich Anfang des Jahres 2000.

 

Heute stellt er die Betreuung des Museums sicher, organisiert wechselnde Sonderausstellungen und Aktionstage. Außerdem kümmert er sich intensiv um die Erweiterung des Außengeländes am Museum.

 

Die Aktivitäten beschränken sich dabei aber nicht nur auf Tätigkeiten im musealen Bereich, auch Veranstaltungen kultureller Art oder im Bereich der Jugendpflege werden vom Förderkreis unterstützt und mitgestaltet.

Mittlerweile schon zum "Klassiker" sind die Hermannsburger Feierabende geworden, bei denen die Heidewirte in jedem Sommer mehrfach Hermannsburger und Gäste auf dem Außengelände des Mueseums bewirten und ihne ein unterhaltsames Beiprogramm bieten.

 

Auf dem Außengelände wurden bereits folgende Gebäude (wieder) errichtet:

  • ein Bienenzaun
  • ein historischer Lehmbackofen
  • ein Doppelspeicher aus dem 17. bzw. 18. Jahrhundert
  • eine Begegnungsstätte mit gepflastertem Dorfplatz
  • ein Speicher aus dem 17. Jahrhundert

Weitere Gebäude wurden bereits abgebaut und warten auf ihren Wiederaufbau. 

 

Ebenfalls wieder aufgebaut ist ein altes Häuslingshauses aus Baven. Es dient nicht nur Zwecken des Vereins, sondern bietet interessierten Brautpaaren auch die Möglichkeit, ihre Trauung in einem schönen und nicht alltäglichen Ambiente zu begehen. Nähere Auskünfte dazu erteil das Standesamt der Gemeinde Südheide.